Interne Evaluation im Schuljahr 2008/09

Im April 2008 begann der Prozess, sich selbst als Institution Schule mit ihren Inhalten und Abläufen zu hinterfragen. Begleitet wurden wir in der ersten Zeit vom Institut für Schulentwicklung und Evaluation (WWSE – Wahrnehmungs- und wertorientierte Schulentwicklung, Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn).

Die Ergebnisse einer Lehrer- und (stichprobenweise) Elternbefragung führten uns zu den Fragestellungen:

  • Wie schaut meine Wunschschule aus? Was braucht Schule, um sich wohl zu fühlen? Was braucht Schule, um sagen zu können: „Ich gehe gerne in diese Schule!“
  • Wo und wie kann ich mich einbringen?

Eltern und Lehrer konkretisierten Ideen und Vorstellungen, und unter Mithilfe der Moderatorin Erna Spindler wurden alle Gedanken in einer Großkonferenz am 10.03.09 zusammenbetragen und weitergeführt.

Folgende Aspekte sind den Eltern und Lehrern der Hans-Stethaimer-Schule ein Grundanliegen:

Diskussionen

Hier die Beschlussfassung, die ab kommendem Schuljahr 2009/10 ihre Umsetzung findet:

a) Privilegien einzelner Jahrgangsstufen

  • Jgst. 1: Umweltpaten (z.B. Pflege des Schulbeetes, Umweltprojekte)
  • Jgst. 2: Pate sein für andere
  • Jgst. 3: Büchereidienst, Junior-Ersthelfer
  • Jgst. 4: Pausenhelfer

b) Einführung eines Grundschulbuches

Es ist ein Ringbuchordner, in dem für jedes einzelne Kind eingeheftet wird:

  • Schul- und Pausenregeln, Jahrgangsstufenprivileg
  • Urkunden, Auszeichnungen, Teilnahmebescheinigungen
  • Gelungene Schülerarbeiten
  • Individuelle Briefe/Zeugnisse/Nachrichten der Lehrer an dieses Kind
  • Fotos von sportlichen/musischen…Erfolgen
  • Persönliche Stärken- und Schwächenanalysen

Idealerweise beginnt das Grundschulbuch mit dem Tag der Schuleinschreibung und endet mit der Verabschiedung aus der 4. Klasse.

c) Lernen lernen

  • Jgst. 1: störungsfreier Arbeitsplatz, Konzentration, Selbstkontrolle
  • Jgst. 2: Wörterbucharbeit, Markieren von wichtigen Informationen
  • Jgst. 3: Lerntypen, Exzerpieren und Zusammenfassen, Referate
  • Jgst. 4: Vertiefung Referate (Arbeit an der Technik und Präsentation)