Elterninformation zur Mittagsbetreuung

Die Mittagsbetreuung ist ein Lebensraum, in dem Ihr Kind nicht nur beaufsichtigt werden soll, sondern vor allem soziale Erfahrungen sammeln kann. Die Gestaltung der gemeinsamen Zeit ist abgestimmt auf die Bedürnisse der Kinder nach dem Ende eines (anstrengenden) Unterrichtsvormittags.

Die Zeit in der Mittagsbetreuung ist daher nicht arbeitsbetont, sondern es stehen Entspannungen und Erholung, freie Aktivität und Kommunikation im Vordergrund. Auch den Bedürfnissen nach Ruhe und Rückzug versuchen wir im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten Rechnung zu tragen. Die Kinder sollen sich wohl und geborgen fühlen.

Hierzu gehört auch das Erarbeiten von für alle Kinder verbindlichen Gruppenregeln, welche den Kindern helfen, sich zu orientieren, ihre individuellen Möglichkeiten zu entdecken und das soziale Miteinander zu üben.

1. Räumliche Ausstattung

Die Mittagsbetreuung befindet sich im Nebenbau in einem umgebauten ehemaligen Klassenzimmer. Des Weiteren können nach Unterrichtsschluss die Turnhalle, der Pausenhof und der Kaplansgarten genutzt werden. Die Ausstattung entspricht weitgehend den Bedürfnissen nach freizeitpädagogischen Gesichtspunkten.

2. Zeiten

Die Betreuung findet während der Schulzeit täglich von 11.25 Uhr/10.40 Uhr bis 14.00/15.30 Uhr statt. Abweichungen werden den Erziehungsberechtigten rechtzeitig bekannt gegeben.

3. Träger

Die Stadt Burghausen übernimmt die Trägerschaft für die Mittagsbetreuung nach den Empfehlungen des Kultusministeriums.

4. Hausaufgaben

Sie als Eltern bestimmen selbst, ob Ihr Kind die Einrichtung der Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nimmt. Soweit es Kinder selbst wünschen, können auch ohne Vereinbarung Hausaufgaben gemacht werden. Es wird jedoch nicht von uns gefordert oder gefördert, da die Mittagsbetreuung keine Hausaufgabenbetreuung ersetzt. Sie steht vielmehr unter den Schwerpunkten der Sozialerziehung und Freizeitgestaltung.

5. Essen und Trinken

Den Kindern steht während der Mittagsbetreuung Tee, Wasser und Saft zur Verfügung. Jedoch ist es notwendig, dass von den Erziehungsberechtigten ein kleiner Imbiss (Obst, Joghurt, Brot…) mitgegeben wird. Erfahrungsgemäß sind die Kinder nach einem anstrengenden Schulvormittag sehr hungrig. Es werden keine warmen Mahlzeiten angeboten.

6. Kosten

Die Kosten für die Mittagsbetreuung richten sich je nach Anwesenheit des Kindes und werden von der Stadt Burghausen per Bankeinzug monatlich erhoben.

Für das Schuljahr 2017/18 gelten folgende Gebühren:

Betreuung bis 14.00 UhrBetreuung bis 15.30 Uhr
1x Teilnahme pro Woche5 € pro Monat8 € pro Monat
2x Teilnahme pro Woche10 € pro Monat16 € pro Monat
3x Teilnahme pro Woche15 € pro Monat24 € pro Monat
4x Teilnahme pro Woche20 € pro Monat32 € pro Monat
5x Teilnahme pro Woche25 € pro Monat40 € pro Monat

Zu diesen Kosten kommt noch ein jährliches Tee- und Bastelgeld, das von den Damen der Mittagsbetreuung eingesammelt wird (bei 1-3x Teilnahme 12,50 € und bei 4-5x Teilnahme 25,- € im Schuljahr). Davon werden Getränke und Bastelmaterial sowie Stifte, Kleber, Papier u. a. gekauft. Kinder, die normalerweise in der Mittagsbetreuung nicht angemeldet sind, sie aber hin und wieder doch in Anspruch nehmen, bezahlen pro Betreuungstag 1,- €.

Eine erfolgte Anmeldung ist bindend für das ganze Schuljahr.

7. Erreichbarkeit

Die Mittagsbetreuung ist während der Schulzeiten unter der Telefonnummer 08677/61340 (Altstadt) und 08677/4370 (Raitenhaslach) zu erreichen.

8. Zusammenarbeit

Im Sinne der bestmöglichen Förderung des Kindes gehört es zum Grundverständnis einer guten Zusammenarbeit mit der Schule, dass Betreuerinnen gegebenenfalls das Gespräch mit den Lehrkräften suchen und Informationen austauschen.

Bildergalerie